Kleingeräte – ideal fürs Büro und die eigenen 4 Wände

Kleingeräte – ideal fürs Büro und die eigenen 4 Wände

Gerade in kleinen Büros und zu Hause fehlen meist Geld und Platz, um eines der Großgeräte anschaffen zu können. Aber auch hierfür haben Handel und Industrie Alternativen geschaffen, mit denen es ohne Probleme möglich ist, immer frisches Wasser ohne das lästige Schleppen von Kisten zur Verfügung zu haben. Diese Klein- oder Tischgeräte sind gegenüber ihren großen Verwandten relativ handlich und nehmen wesentlich weniger Platz in Anspruch. Ähnlich den Großgeräten nutzen auch hier die Hersteller verschiedene Funktionsweisen. Einerseits nutzt man leitungsgebundenen Geräte, die auch unter dem Begriff Trinkwassersprudler bekannt sind. Diese Sprudler werden in der Regel in Kombination mit einer CO2-Patrone benutzt. Mit dieser soll dem Leitungswasser etwas Kohlensäure zugesetzt werden. Vor der Abgabe wird das Wasser durch unterschiedliche Filtermechanismen gereinigt und kann zusätzlich gekühlt werden. Ja nach Zapfhöhe können verschiedene Flaschen mit diesen Geräten befüllt werden.

Neben dieser Art von Tischgeräten eignet sich noch eine andere Gerätegruppe zum Einsatz im Büro oder zu Hause – allerdings nur dann, wenn nur wenige Arbeitnehmer beschäftigt werden. Sie beruhen auf dem Prinzip der Schwerkraft und arbeiten ähnlich den Großgeräten mit einem „Wassertank“. Allerdings fällt dieser hier wesentlich kleiner aus und besteht in der Regel aus einem Karton und Folienbeutel mit einem Fassungsvermögen von beispielsweise fünf Litern. Gerade bei diesen Geräten sollten lange Standzeiten mit halbvollem Wasserbehälter vermieden werden, da hier die Wasserqualität leiden kann.

Mehr Infos rund um den Wasserspender finden sie hier auf den folgenden Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.