Großgeräte

Großgeräte von Wasserspendern

Gerade dann, wenn es darum geht, Wasserspender an Orten aufzustellen, die von sehr vielen Menschen besucht werden und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind, trifft man immer wieder auf Großgeräte. Diese kommen etwa in öffentlichen Einrichtungen und Gebäuden oder Supermärkten und Drogerie-Ketten häufig zum Einsatz. Sie dienen den Geschäften auf der einen Seite dazu, ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten. Andererseits können sie gleichzeitig als zusätzliches Werbemedium genutzt werden. Zu diesem Zweck kommen in der Regel leitungsungebundene Wasserspender zum Einsatz. Diese arbeiten mit Hilfe der Schwerkraft und können so flexibel an jedem gewünschten Ort eingesetzt werden. Für den Betrieb sind lediglich mehrere Wassertanks und das entsprechende Zubehör notwendig. Im Handel werden Tanks mit einem Fassungsvermögen von etwa 19 Litern angeboten, die in Form und Aussehen einer breiten Masse aus Kino und Fernsehen bekannt sein dürften.

Speziell für die Installation in Büros eignet sich eine andere Form der Wasserspender hervorragend: fest installierte Geräte mit einem Zugang zum Trinkwassernetz müssen weniger oft gewartet und wieder befüllt werden. Zudem ermöglichen leitungsgebundene Wasserspender eine wesentlich höhere Schankleistung und bei manchen Modellen besteht sogar die Möglichkeit, handelsübliche Flaschen mit Wasser zu füllen. Vor der Abgabe wird das Wasser noch einmal gefiltert und kann mit Kohlensäure oder verschiedenen Aromen versetzt werden. So erhält jeder Angestellte und Arbeitnehmer eine spritzige und prickelnde Erfrischung. Kann mit dem Wasserspender auch Wasser erhitzt werden, steht selbst dem Genuss von Tee oder Kaffee nichts im Wege.

Mehr Infos rund um den Wasserspender finden sie hier auf den folgenden Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.